Peter Pakulat alias Paku

„Ein irrwitziger Roman über das Glück und den Wahnsinn, in Hamburg, China und südlich der Langeweile. Wir haben hier keine Hochliteratur fürs Feuilleton, sondern hemmungslose Unterhaltung.“ (Vito von Eichborn)

“Trifft den Puls der Zeit.” (Hamburger Wochenblatt)

“Mit dem Roman ist Pakulat eine zum Teil absurde, aber immer wieder bodenständige Geschichte gelungen, die mit frischer Sprache in den Bann zieht.” (Lokalanzeiger, Hamburg)

“Mit viel Tempo und Hamburger Lokalkolorit schreibt Peter Pakulat eine heiter bis durchgeknallte Story, die auch autobiografisch ist.” (fingerprint, 01/2013)

“Ein Roman abseits vom Mainstream mit vielen Perspektivwechseln, auch mal fantastischen Vorstellungen – und vor allem viel Humor.” (Markt, Hamburg)

Meine Mutter (86) ist nach den ersten 10 Seiten in Ohnmacht gefallen (kein Witz!) und will nicht mehr weiterlesen. Mutti, musst du auch nicht.

Jetzt bestellen.